Lernen Sie die 8 POC-eigenen Marken im 2021-Beschleunigungsprogramm von Sephora kennen

| Von

Ein anhaltender Kampf um Transparenz in der Schönheitsbranche hat eine hässliche Wahrheit enthüllt: Viele Schönheitsmarken, die Black und POC gehören und von ihnen betrieben werden, werden erheblich nicht unterstützt, sind unterfinanziert und unterrepräsentiert. In der Tat hat die überwältigende Realität dieses Unterschieds dazu geführt, dass viele Titanen im Milliardengeschäft ihre finanzielle Unterstützung zugesagt haben, um diese Schöpfer zu erziehen. Eine solche Marke ist Sephora, die öffentlich versprochen hat, 15% ihrer Regalfläche den Gründern von BIPOC zu widmen.

Weniger als ein Jahr später erfüllt die Kosmetikmarke ihr Versprechen mit ihrem jährlichen Accelerate-Programm, einem Inkubator-Programm für Bildungseinrichtungen, das in den letzten sechs Jahren erfolgreich ein leistungsfähiges Curriculum für Mentoring-, Geschäfts-, Finanz- und Investitionsbeziehungen bereitgestellt hat. „Wir haben schnell erkannt, dass unser Accelerate-Programm uns nicht nur dabei helfen kann, dieses Ziel zu erreichen, sondern auch dazu beitragen kann, diese Marken auf langfristigen Erfolg und Wachstum auszurichten“, so Artemis Patrick, Executive Vice President von Sephora.

Mit dem Gesamtziel, den Anteil der Marken in Schwarzbesitz bis Ende des Jahres zu verdoppeln, hat das Accelerate Incubator-Programm des Einzelhändlers 2021 seine akzeptierten Kandidaten ausschließlich auf Farbgründer beschränkt. Jetzt stellt Sephora uns seine persönlich ausgewählte Kohorte von BIPOC-Gründern vor, die von renommierten Branchenführern geführt werden.

Treffen Sie zuvor die ausgewählten Teilnehmer dieses Jahres, die im vergangenen Herbst am Accelerator-Programm 2021 teilgenommen haben. Diese acht Gründer bauen ihre eigenen schönen Imperien gut auf, dank des Versprechens, ihre Marken nach dem Ende des Programms bei Sephora einzuführen.

  • Christina Funke Tegbe, Gründerin von 54 Thrones

54 Thrones ist eine natürliche Schönheitsmarke, die von afrikanischen Schönheitsritualen inspiriert ist und Gesichts- und Körperprodukte anbietet, die afrikanische und biologische Pflanzenpflanzen verwenden, um die Haut zu beruhigen und zu pflegen.

  • Marie Kouadio Amouzame und Alice Le Glover, Mitbegründer von EADEM

Eadem ist stolz darauf, Pionierarbeit für „Smart Melanin Beauty“ mit seinen Schönheitsprodukten zu leisten, die wissenschaftlich fundierte Inhaltsstoffe und botanische Hinterlassenschaften kombinieren, um farbige Haut effektiv zu pflegen.

  • Alisia Michelle Ford, Gründerin und CEO von Glory

Glory ist eine Hautpflegemarke, die saubere Kopf-an-Fuß-Behandlungen für Melanin-Haut anbietet.

  • Desiree Verdejo, Gründerin und CEO von Hyper Skin

Hyper Skin ist eine Hautpflegemarke, die im Multikulturalismus verwurzelt ist. Während die ergebnisorientierte Marke sagt, dass ihre erste Priorität darin besteht, dunkle Flecken und Verfärbungen für alle Hauttöne zu behandeln, zielt sie auch darauf ab, Ihr natürliches Leuchten zu verbessern.

  • Unser Wellman, Gründer von Imania Beauty

Imania Beauty ist der Meinung, dass die Pflege Ihrer Haare einfach und pflegend sein sollte. Die Haarpflegemarke nimmt eine erste Kopfhaut, um Ihr Haar gesund zu halten. Sie besteht aus Hanf und Wellness.

  • Olamide Olowe, Gründer und CEO von Topicals

Topicals ist eine wunderschöne Marke, die alle Hauttypen mit wirksamen und klinisch erprobten Hautpflegeprodukten feiert, die immer farbstofffrei, vegan und hautfrei sind.

  • Priyanka Ganjoo, Gründerin von Kulfi Beauty

Kulfi startet am 16. Februar und veranstaltet eine Selbstpflegeparty mit lustigen und erschwinglichen Hautpflegeprodukten, die speziell für Südasiatinnen entwickelt wurden. Das übergeordnete Ziel der Marke ist es, eurozentrische Schönheitsstandards in der südasiatischen Kultur herauszufordern.

  • Megan Graham, Gründerin von Ries

(…)Ries hat effektiv einen Weg gefunden, Luxus und Funktion auf den Markt für Reiseschönheiten und Toilettenartikel zu bringen, ohne die Umwelt zu gefährden. Die kommende Marke bietet dazu wiederverwendbare, auslaufsichere, TSA-freundliche Behälter aus biologisch abbaubarem Material an.

Diese Art der Unterstützung für Schönheitsmarken von BIPOC gibt uns Hoffnung auf eine umfassendere Schönheitswelt in der Zukunft und darauf, dass Sephora vielen anderen Einzelhändlern ein Beispiel geben wird.

Wenn Sie am Accelerate-Programm des nächsten Jahres teilnehmen möchten, empfiehlt Sephora, sich für das Programm 2022 anzumelden, sobald Bewerbungen verfügbar sind. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie sephoraaccelerate.com.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Leider wurden keine Beiträge gefunden.

Leave a Comment