Mitesser – habe ich sie und wie kann ich sie loswerden?

| Von

So viele Menschen sind von Mitessern besessen. Wir sehen sie überall auf unseren Gesichtern und denken, dass jeder sie auch sehen kann. Wir wollen sie unbedingt loswerden und werden alles versuchen, um dies zu tun. Aber wissen Sie überhaupt, was Mitesser sind und wie sie gebildet werden? Was ist der beste Weg, um sie loszuwerden?

Was ist ein Mitesser?

Whiteheads und Mitesser sind sich sehr ähnlich, mit nur einem sehr geringen Unterschied. Sie werden beide Komedonen genannt und entstehen jeweils, wenn Talg (ein schickes Wort für Öl) und abgestorbene Hautzellen in Ihren Haarfollikeln eingeschlossen werden. Der in New York ansässige Promi-Dermatologe Whitney Bowe erklärt weiter, dass Poren tatsächlich winzige Haarfollikel sind: “Wir haben winzige kleine Haarfollikel auf Gesicht, Brust und Rücken, die sich an der Oberfläche unserer Haut öffnen, und wir sehen diese Öffnungen als Poren. ”

Der Unterschied zwischen Whiteheads und Mitessern besteht einfach darin, ob der Haarfollikel offen oder geschlossen ist. Wenn Sie eine offene Verbindung haben, oxidiert der Luftsauerstoff die eingeschlossenen Öle und Hautzellen und färbt sie braun – dies ist eine Mitesser. Dies ist das gleiche, was einem geschnittenen Apfel passiert, wenn er in der Luft gelassen wird. es wird braun. Ein Whitehead hingegen ist ein geschlossener oder fast geschlossener Follikel, der verhindert, dass der Sauerstoff das Öl oxidiert. Stattdessen erscheint es wie eine weiße Beule auf Ihrer Haut im Gegensatz zu einer schwarzen oder braunen.

Mitesser sind im Gegensatz zu ihrem Namen nicht immer schwarz. Sie können eine Reihe von Farben von gelblich bis schwarz haben. Das Licht, das auf die Haare in Ihrem Follikel reflektiert wird, kann auch dazu führen, dass die Mitesser eine dunkle Farbe haben.

Ein Mitesser ist nicht …

Schmutz. Wenn Sie Mitesser haben, denken Sie bitte nicht, dass dies daran liegt, dass Sie Ihr Gesicht nicht gut genug reinigen. Die Ursache für Mitesser liegt alle unter der Hautoberfläche. Wenn Sie Ihr Gesicht täglich reinigen, sind Sie nicht für die Mitesser Ihrer Haut verantwortlich. Schrubben Sie Ihre Haut mit harten Hautprodukten nicht Mitesser loswerden.

Häufig mit einem Mitesser verwechselt, ist auch der Betrüger, der als Talgfilament bekannt ist. Wenn Sie in einen dieser Vergrößerungsspiegel geschaut haben (und seien wir ehrlich – wer hat das nicht?), Dann haben Sie wahrscheinlich irgendwann ein Talgfilament für einen Mitesser verwechselt. Die beiden sehen ähnlich aus, obwohl sie völlig unterschiedlich sind, wie Michele Farber von der Schweiger Dermatology Group erklärt. “Talgfilamente sind natürliche Teile Ihrer Poren, die Öl bringen sollen [to the surface] um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen “, sagt sie.

Bowe stimmt zu und fügt hinzu: “Sie können sie nicht ohne einen Vergrößerungsspiegel sehen. Mitesser hingegen sind größer und leicht über der Hautoberfläche erhöht. Wenn Sie Ihre Augen schließen und Ihre Hand über die Haut fahren, sind Sie kann eine Mitesser fühlen, aber Sie können kein Talgfilament fühlen. ” Übersetzung: Lass letzteres in Ruhe.

Wo sind die häufigsten Orte, um Mitesser zu bekommen?

Mitesser sind am häufigsten auf Ihrem Gesicht, insbesondere auf Ihrer Nase und den Seiten Ihrer Nase, der Stirn und des Kinns. Aber manche Menschen bekommen an anderen Stellen Mitesser, wie Ohren, Schultern und auf dem Rücken. Whiteheads und Mitesser können sich tatsächlich überall auf Ihrem Körper bilden, wo sich ein Haarfollikel befindet.

Wie kann ich Mitesser loswerden, die ich derzeit habe?

Obwohl jeder Fall anders ist, sind sich Dermatologen einig, dass die Pflege gereinigter Haut oberste Priorität hat. “Alles, was an der Oberfläche erstarrt ist und Oberflächenunebenheiten verursacht, sollte weggespült werden”, sagt Kraffert. “Die Reinigung nach dem Training sollte eher früher als später erfolgen, damit Öl, Zunder und Salz nicht einsetzen.”

Der Schlüssel, um Ihre Mitesser loszuwerden, besteht darin, die Poren zu entfernen und den Aufbau zu entfernen. Es ist zwar verlockend, sie selbst herauszudrücken, aber das wird nicht empfohlen. Ihre Finger haben Öle und Schmutz, die weitere Ausbrüche verursachen können. Sie können Ihre Haut auch beschädigen, indem Sie falsch darauf drücken. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Produkte mit Inhaltsstoffen, die Mitesser entfernen.

Suchen Sie nach Reinigungsmitteln, Peelings und Akneprodukten, die Salicylsäure oder Glykolsäure oder eine Kombination dieser Inhaltsstoffe enthalten. Retinol ist auch eine großartige Zutat, um Mitesser loszuwerden. Produkte, die diese Inhaltsstoffe enthalten, lösen die abgestorbenen Hautzellen und das Öl, das Ihre Haarfollikel verstopft. Diese Inhaltsstoffe helfen buchstäblich dabei, die Follikel zu entfernen. Als chemische Peelings unterscheiden sie sich von körnigen Peelings oder Gesichtspeelings. Gesichtspeelings entfernen nur die abgestorbenen Hautzellen, die auf Ihrer Haut sitzen. Sie können Mitesser nicht entfernen, da das Peeling nicht in Ihre Poren eindringt, um sie zu reinigen.

Wie Farber betont, können rezeptfreie Optionen für mildere Fälle genauso effektiv sein wie verschreibungspflichtige. “Produkte mit Beta-Hydroxysäuren wie Salicylsäure können zum Peeling beitragen. Sanfte Peelings wie Drunk Elephant TLC Framboos Glycolic Night Serum (90 US-Dollar) mit Inhaltsstoffen wie Glycolsäure können ebenfalls dazu beitragen, das Erscheinungsbild der Haut zu glätten.” Bowe ist auch ein Befürworter der Akne bekämpfenden Salicylsäure und empfiehlt Dermalogica Daily Resurfacer (70 US-Dollar).

Sie können auch Produkte wie Biore-Streifen vorsichtig verwenden (oder Ihre eigenen Porenstreifen herstellen). Der Schlüssel ist, sanft zu sein. Verwenden Sie sie nicht um die Augen oder täglich.

Erwägen Sie auch eine Gesichtsbehandlung. Während einer Gesichtsbehandlung kann Ihre Kosmetikerin Ihre Mitesser manuell effektiv entfernen, ohne Ihre Haut zu schädigen. Dann kann sie genau empfehlen, welche Hautpflegeprodukte zu Hause verwendet werden sollen, um zu verhindern, dass die Mitesser zurückkehren.

Kann ich nach dem Entfernen des Mitessers meine Poren schließen, um einen weiteren Mitesser zu vermeiden?

Kurz gesagt – nein. Einige Menschen haben größere Poren als andere, insbesondere Menschen mit fettiger Haut, aber wir alle haben Poren und Poren öffnen und schließen sich nicht. Sie können jedoch Ihr Bestes tun, um Ihre Haut gut zu pflegen, damit Ihre Poren nicht verstopfen. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn es um die Haut auf Ihrem Gesicht geht.

  • Halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fern. Egal, ob Sie Ihren Kopf aus Gewohnheit auf Ihre Hände legen oder tagsüber Ihr Gesicht berühren, die Öle und der Schmutz auf Ihren Händen müssen nicht auf Ihrem Gesicht sein.
  • Schau auf dein Telefon. Schauen Sie sich Ihr Handy an und ich wette, Sie sehen Öl aus Ihrem Gesicht. Reinigen Sie Ihr Telefon täglich mit einem Alkoholtupfer.
  • Den Deckel verlieren. Wenn Sie jeden Tag einen Hut tragen, insbesondere wenn Sie fettige Haut haben, stehen die Chancen gut, dass Sie Mitesser und Weißköpfe auf Ihrer Stirn sehen. Ziehen Sie sich mit der Zeit zurück, die Sie mit einem Hut auf dem Kopf verbringen.
  • Peeling regelmäßig. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass abgestorbene Hautzellen und Öl in Ihren Poren eingeschlossen werden und sich weitere Mitesser bilden.

Aktualisiert von Carolyn Hanson

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Leave a Comment